INFORMATIK-Biber 2018

Vom 5. bis 16. November 2018 nahmen über 300 Schülerinnen und Schüler des Ernst-Haeckel-Gymnasiums am Informatik-Biber-Wettbewerb 2018 teil. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Jahrgangstufen 5 bis 12 lösten im Rahmen des Informatik-, Mathematik- oder ITG-Unterrichts in einer vorgegebenen Zeitspanne interaktive Aufgaben. Innerhalb der zwei Wettbewerbswochen bearbeiteten insgesamt 373.406 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland die Aufgaben am Computer.
In diesem Jahr haben 11 Schülerinnen und Schüler erste Plätze und 8 zweite Plätze abgeräumt sowie über 30 dritte Ränge ergattert.

R. Meyer-Schäfer

Mathematik ?…FREIWILLIG ? Ja, natürlich !

Logische Denken, Kreativität beim Finden von neuen Lösungsideen und Durchhaltevermögen bei der kritischen Untersuchung der Tauglichkeit dieser Ideen – das sind die Zutaten, die zu neuen Erkenntnissen führen. 

Die Regionalrunde der 58. Mathematikolympiade bot wieder Gelegenheit, sich auf diesem Gebiet mit Schülern aus unserer Region zu messen. Die besten Platzierungen der Regionalrunde unserer Schule sind:

JG 11 – Luise Bartels

JG 10 – Felix Fritsche, Sabine Köhler

JG 9 – Elisa Cybulla, Elias Möhwald

JG 8 – Maurice Kühl, Robin Hanisch

JG 7 – Leander Model, Lucas Gerth, Colleen Fritsch, Anna-Lena Schönbrunn 

JG 6 – Paula Lippert 

JG 5 – Oskar Heuer, Isabell Posegga, Walter Seifert, Janne Lobbes, Sebastian Gerth  

Besonders hervorzuheben sind Oskar Heuer, der den zweiten Preis, sowie Luise Bartels, Leander Model und Lucas Gerth, die den dritten Preis unter allen Schülerinnen und Schülern des Kreises Potsdam–Mittelmark errungen haben.

R. Meyer-Schäfer


Ausflug ins ZDF-Hauptstadtstudio

Am 19.12.2018 begab sich die Klasse 7a sowie die Klasse 7c mit den Lehrkräften Frau John, Frau Hoffeins und Herrn Kabisch zum Dreh der live übertragenden Morgensendung in das ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin.

Nach einer kurzen Begrüßung fing die Livesendung an, das Publikum saß beziehungsweise stand gespannt um die Tische herum. Zwei Moderatoren führten durch die ganze Sendung, am Anfang und zum Ende traten die Musiker „The Kingdom Choir“, die auch schon auf der Hochzeit von Meghan und Harry gesungen hatten, auf. Faszinierend wurde verfolgt, wie viel Hektik in der Zeit verbreitet wurde, in der Beiträge liefen.

Nach dem kurzen Morgenmagazin bekamen die Gäste, aufgeteilt in 2 Gruppen, noch eine Führung durch verschiedene Räume des ZDF-Hauptstadtstudios. Es war überraschend zu sehen, wie viele Sendungen in einem Studio gedreht werden und wie wenig Arbeit nötig ist, um das Studio für eine andere Sendung umzubauen. Diese Exkursion war bestimmt für alle sehr informierend und spaßig.

Autorin: Janna Blaurock

Es weihnachtete sehr…

Am 20.12.2018 fand die traditionelle Weihnachtsfeier des EHG’s statt, welche mit einem gemeinsamen Weihnachtssingen (Rudelsingen) aller Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte begann. Es gab verschiedene Programmpunkte, die bei allen Schülern gut ankamen. Unter anderem der Pop Chor ImPuls, die Dominos, wie auch die Lehrkräfte, brachten durch ihren Gesang weihnachtliche Stimmung auf. Als nächstes ging es mit der Schiene A weiter, welche so aufgebaut war, dass die 7. und 8. Klassen das Volleyballturnier hatten und die restlichen Klassen in verschiedenen Stationen aufgeteilt waren. Von Hustenbonbons herstellen über Sterne basteln bis hin zu Knobelaufgaben  lösen war alles dabei. In den Stationen herrschte tolle Stimmung, berichteten Schüler. Nach Schiene A folgte Schiene B, in der die 9. und 10. Klassen ihr Volleyballturnier hatten und nun die Klassen 7 und 8 in den Stationen waren. Des Weiteren befragten wir einige Schüler, wie sie denn Weihnachten feiern und was ihnen am Wichtigsten an Weihnachten ist. Die häufigste Antwort lautete „Weihnachten ist ein Fest der Familie, an dem nicht die Geschenke zählen, sondern das zusammen sein, welches einem jedes Jahr auf‘s Neue Freude bereitet“. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten wurde es so zu einem gelungenen Start in die Ferien.

Wir hoffen, dass alle Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte und Eltern erholsame Weihnachtstage hatten und gesund in das neue Jahr „gerutscht“ sind.

Eure Schuljournalistinnen  Emelie Venohr und Miriam Pfeiffer

Weihnachtswünsche vom Schulleiter Martin Erdmann

Unser Pop-Chor „ImPuls“

Aktion gegen Weihnachtsspeck bei Fr. Dietrich

Die Sieger des Volleyballturniers 9./10. Klassen

Das Schrieri-Team

Vielen Dank für die Fotos von unserem Web-Club-Team.

112 – Brandschutzerziehung am Ernst-Haeckel-Gymnasium

Am 11.12.2018 besuchte das Team der Brandschutzerziehung Potsdam-Mittelmark im Rahmen des Chemieunterrichts bei Frau Päßler und Herrn Bielefeld das Ernst-Haeckel-Gymnasium. Die Feuerwehrmänner Axel Thiemann und Heiko Roloff vom Kreisfeuerwehrverband klärten die 7. Klassen über die Gefahren eines Feuers auf und vermittelten, wie man sich bei einem Brand zu verhalten hat.

Während Heiko Roloff auf dem Schulhof zwei praktische Experimente vorbereitete, erzählte Axel Thiemann den Schülerinnen und Schülern was Brandschutz bedeutet und zog dafür etliche Einsätze heran. Jährlich gibt es in Deutschland rund 200.000 Brände, zu denen die Feuerwehrleute gerufen werden. „2018 waren davon 6.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden, 800 Menschen sind ums Leben gekommen, darunter erschreckenderweise 200 Kinder“, so der Brandschutzerzieher. Im weiteren Verlauf des Theorieteils wurden den Schülerinnen und Schülern allgemeine Informationen über das Thema Brandschutz und Rauchmeldern vermittelt. Axel Thiemann zeigte ihnen ebenfalls ein schockierendes Video über den Brand in dem Fußballstadion Bradford. Dort konnte man sehen, wie schnell sich so ein Brand ausbreitet. Ausgelöst wurde der Brand 1990 durch eine Zigarette in einem Styroporbecher, der einfach weggeworfen wurde.

Besonders interessant waren die Erzählungen über die Einsätze, die er selbst miterlebt hat. Er war unter anderem bei dem Brand in Fichtenwalde dieses Jahr im August dabei. Die Schülerinnen und Schüler hörten ihm gespannt zu und hatten viele Fragen. Im Anschluss ging es auf den Schulhof zu Heiko Roloff, der schon den praktischen Teil vorbereitet hatte. Dort wurde ihnen gezeigt, wie man einen Fettbrand abwehrt, da man diesen niemals mit Wasser löscht. Zudem durften alle selbst aktiv einen Feuerlöscher bedienen.

Schuljournalistinnen Annika Buck und Anna Martin

„Die Welt der Bionik“

Exkursion in die Biosphäre in Potsdam

Am Mittwoch dem 14.11.2018 wurden wir in die Welt der Bionik eingeführt. Unsere betreuenden Lehrkräfte des Ernst-Haeckel-Gymnasiums Frau Krentz und Herr Bielefeld standen uns für Fragen zur Verfügung. Als erstes wurde unsere Klasse in zwei Gruppen eingeteilt, deren Führung zwei Spezialisten der Biosphäre übernahmen.

Von riesigen Schlangen bis zu zierlichen Schmetterlingen erkundeten wir im Anschluss abschnittsweise die Biosphäre. Von den Aquarien und Terrarien waren wir stets neu beeindruckt, auch im Hinblick darauf, wie man sich die Natur als Vorbild nehmen kann. Außerdem waren wir von der Artenvielfalt beeindruckt, auch wie jedes Lebewesen mit einzigartigen Eigenschaften seine Überlebenschancen verbessern kann.

Der Begriff Bionik setzt sich zusammen aus Biologie und Technik. Er beschreibt das kreative Umsetzen von Anregungen aus der Biologie in die Technik.

Von vielen Tieren wurden Tricks und Fähigkeiten für Geräte und andere nützliche Sachen abgeschaut, wie zum Beispiel vom Gecko. Er besitzt kleine Härchen an den Hand- und Fußflächen seiner Gliedmaßen. Seine Fähigkeit sich damit an einer Glasscheibe kopfüber zuhalten, ohne von einer anderen Person gehalten zu werden, lieferte die Idee für das Nanotape (Klebeband). Außerdem besitzen einige Schlangen Infrarotsensoren, mit denen sie die verschiedenen Wärmeunterschiede wahrnehmen können. Daher erfand man die Infrarot/Wärmekamera. Auch die Pflanzen können ein Vorbild für die Technik sein.

Der Lotuseffekt ist z.B. eine weitere Erleichterung für das Leben der Menschen. Wie bei dieser außergewöhnlichen Lotus-Pflanze, wirkt der Stoff einiger Tischdecken, von Regenjacken und anderer Utensilien wasserabweisend.

In der Biosphäre befindet sich der schon einmal erwähnte Aqua-Bereich, den wir aus einem U-Boot beobachten konnten. Wir sahen Korallen, Fische und andere Meereslebewesen in ihrem imitierten natürlichen Zuhause.

Am Ende der Führung gab es noch eine kleine Überraschung!

Wir flogen mit einem Flugschiff über die tropischen Regenwälder unserer Erde und sahen viel Grün, Wasserfälle und Urwaldbewohner.

Insgesamt hat uns die Exkursion viele Informationen geliefert und wir hatten viel Spaß! 

Schülerinnen und Schüler der Klasse 6s

 

Vorweihnachtliches Singen – EHG Weihnachtskonzert im Scala

Am Mittwochabend, den 12.12.2018, fand das 3. Weihnachtskonzert des Ernst-Haeckel-Gymnasiums im Scala Kulturpalast statt. Das Konzert wurde von Frau Hopf und Frau Herbst in Zusammenarbeit mit dem schuleigenem Popchor „ImPuls“ und anderen musikalischen Talenten organisiert. Eingeladen waren alle die Lust auf einen kulturellen Abend hatten. Jeder Platz war belegt und jede Altersgruppe vertreten. Das Programm bestand aus musikalischen Beiträgen, Theaterstücken aller Jahrgangsstufen und vorgelesenen Weihnachtsgeschichten.

Gemeinsames Singen

Eingeleitet wurde der Abend mit dem Popchor unter Leitung von Frau Hopf. Es wurden verschiedene Weihnachtslieder zusammen mit dem Publikum gesungen, was für vorweihnachtliche Stimmung sorgte. Anschließend führten die Klassen 5s und 7s selbstverfasste weihnachtliche Theaterstücke in Englisch auf. Die 5s wünschte allen kreativ „MERRY CHRISTMAS“ und die 7s zeigte humorvoll, wie der moderne Weihnachtsmann Weihnachtswünsche per Tablet verwaltet. Weitergeführt wurde das Programm mit traditioneller Weihnachtsmusik auf verschiedenen Instrumenten, in Solo-Vorführungen sowie in Gruppen. Als Kontrast zu den klassischen Stücken spielte die Schulband „Dominos“ zwei international bekannte und weihnachtliche Popsongs. Trotz mancher Patzer, wurde eine vorweihnachtliche Stimmung erzeugt. „Es ist nicht so schlimm wenn man Fehler macht, weil jeder jeden kennt.“ erzählte ein Mitglied des Popchors.

Beendet wurde das Programm mit dem gemeinsam gesungenen Klassiker „Last Christmas“. Zukünftig sind weitere Konzerte geplant. „Jedes Jahr stehen andere Schüler auf der Bühne und es ist wichtig auch die Jüngeren mit einzubeziehen“, erklärte die Musiklehrerin und Organisatorin Frau Hopf. „Solange das Ernst-Haeckel-Gymnasium noch keine Aula, für zum Beispiel das Weihnachtskonzert hat, besteht die Möglichkeit, auf das Scala auszuweichen. Dafür sind wir sehr dankbar“, so Hopf.

In diesem Sinne wünschen wir allen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften, Eltern und Freunden des Ernst-Haeckel-Gymnasiums frohe Weihnachten und ein friedvolles neues Jahr.

Journalismus-Kurs

Badminton auf hohem Niveau – siegreich beim Lenné-Cup 2018

                         Herzlichen Glückwunsch!

Vom 27.11. bis zum 03.12.2018 fanden die Potsdamer Schülermeisterschaften im Badminton statt, es ging in drei Wettkampfklassen um den begehrten Lenne´- Cup.

Das Ernst-Haeckel-Gymnasium wurde durch insgesamt vier Mädchen und neun Jungen vertreten. Nach spannenden Wettkämpfen gab es für unsere Spielerinnen und Spieler tolle Ergebnisse, die Finalspiele in der WK III waren sogar eine interne EHG – Schulmeisterschaft.

Somit war unser Gymnasium einmal mehr die erfolgreichste Schule.

WK III: Mädchen (14 Teilnehmerinnen)

  • 1.Platz und Gewinnerin des Lenne´- Cups : Sonja Schöbel 9S
  • 2.Platz : Clara Schulze 9S
  • 3.Platz: Ida Feldbinder 8B

Jungen (23 Teilnehmer)

  • 1.Platz und Gewinner des Lenne´- Cups : Luca Deumer 9S
  • 2.Platz : Bennet Volkhammer 9C
  • 5.Platz: Leonard Schlender 8C und Julian Baranowski 9S
  • 9.Platz: Jonathan Jarka 8C

WK II: Jungen (36 Teilnehmer)

  • 2.Platz: Florian Kucharski 10A
  • 3.Platz: Domenik Möbes 10A
  • 5.Platz: Alexander Felten 10S

WK I: Mädchen (13 Teilnehmerinnen)

1.Platz und Gewinnerin des Lenne´- Cups: Michelle Suckel Kl.11

Jungen (17 Teilnehmer)

  • 9. Platz: Paul Höpfner Kl.11

Sportlehrer: U. Berndt

Unser erfolgreiches Mädchentrio der WK III: Ida, Sonja und Clara (v.l.)

Die Sieger im Wettbewerb der WK III Jungen: Luca (Mitte) und Bennet (rechts)

Geschriebene und gelesene Fantasien

Schreib- und Vorlesewettbewerb am EHG

Mit Begeisterung und vielen spannenden Geschichten wurde am 29.11.2018 der jährliche Vorlesewettbewerb gestaltet. Umrahmt von einem musikalischen Programm, lasen im Anschluss zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5,6,7 und 8 ihre eigenen spannenden Romane und einen kleinen Teil aus Cornelia Funkes „Herr der Diebe“ vor. Zuvor wurde Miria Kurth mit ihrer eigenen Krimigeschichte „Vogelruf“ der 1. Platz des Schreibwettbewerbs verliehen.

Neben vielen kleinen Siegerinnen und Siegern konnte es aber nur ein Vorlesechampion des EHG geben:

Wir gratulieren Rosa Krolkiewicz (8s) zum 1. Platz, 2. wurde Aurora Gelenthin und 3.Raphael Wein.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Der Fachbereich Deutsch 

Willkommen zum MUSIC-MIX am 16.11.18

zusammen mit der Kreismusikschule Potsdam Mittelmark Engelbert Humperdinck und dem Ernst-Haeckel-Gymnasium findet das traditionelle Rock-Pop-Konzert im Scala Kulturpalast Werder/Havel statt.

Datum: 16.11.2018 – ab 18:00 Uhr 
Ort: Scala Kulturpalast Werder/Havel
Eintritt: frei – über eine Spende freut sich das Ensemble

1. Elternsprechabend

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag, den 05. November findet der erste Elternsprechtag in diesem Schuljahr statt. Die Terminabsprache dafür erfolgt über die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie Tutorinnen und Tutoren. 

Sie haben die Möglichkeit an diesem Abend mit Klassen- und Fachlehrer/innen über den Leistungsstand und die Entwicklung ihres Kindes zu sprechen. 

Die Kernsprechzeit liegt zwischen 17.30 und 19.30 Uhr.

Die Raumzuteilung für den Elternsprechtag wird durch Herrn Zube am Donnerstag bekannt gegeben und auch im Bereich des Vertretungsplans veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Erdmann

Unser erster Schultag am EHG

Am 20.08.2018 war um 11:30 die Begrüßung der neuen 7. und 5. Klassen des Ernst-Haeckel-Gymnasiums. Etwa um 11:20 Uhr waren alle neuen Schüler an Ort und Stelle. Alle warteten gespannt auf das Kommando zum Hinsetzen. Es war nach Klassen geordnet und es gab kleine Schultüten für alle Schülerinnen und Schüler. Als alles einigermaßen ruhig war, begann der Pop-Chor „ImPuls“ zu singen. Es war dann auf einmal alles sehr leise, denn Herr Erdmann hatte zu reden angefangen. Er hielt einen super Vortrag und ich glaube alle fühlten sich angesprochen. Damit alles glatt lief bediente Herr Zube, unser stellvertretender Schulleiter, die Technik. Nach diesem sehr interessanten Empfang ging es geordnet hinter den Klassenlehrerinnen her zum Klassenraum. Es wurde geschaut ob alle Anwesend sind. Es wurde festgestellt, dass alle aus der 7b da waren.

Später wurden die neuen Schüler von den 10. Klassen durch das Schulhaus geführt. Vieles wurde ihnen erklärt und gezeigt. Es schien als waren alle sehr beeindruckt was die neue Schule alles zu bieten hat. Es wurde eine Runde um den Schulhof gedreht und dann ging es auch schon wieder in den Klassenraum. Anfangs hatten alle etwas Schwierigkeiten mit den Namen aber dass sollte sich nach den Kennlernspielen ändern. Hierzu waren extra Trainer vor Ort. Es war eine sehr gelungenes Teambuilding. Anschließend war eine Klassenleiterstunde vorgesehen. Es wurde gesprochen was man darf und was nicht. Frau Schellenberg, die Klassenlehrerin der 7b, war offen für alle Fragen. Es entstand der Eindruck das sich alle sehr gut verstanden haben. Alle bekamen ihre Stundenpläne und dann war es auch schon 15:50 Uhr – Zeit den ersten Schultag zu beenden. Am Dienstag würde man sich wiedersehen und alle freuten sich darauf.

Silas Voigtmann, Klasse 7b

„Im Garten“ – 1. EHG Schreibwettbewerb

Im Garten kann alles passieren: Zum Beispiel ein Kriminalfall und der Gärtner ist der Verdächtige. Oder die Abenteuer eines kleinen Insekts. Oder eine romanische Liebesszene oder, oder, oder…

Du schreibst gerne, bist fantasievoll und möchtest andere mit deiner Geschichte begeistern – dann verfasse zum Thema „Im Garten“ einen eigenen literarischen Text. Du kannst diesen bis zum 20.10.2018 bei deiner Deutschlehrerin oder deinem Deutschlehrer einreichen. 

Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler des EHG. Präsentiert und ausgezeichnet werden die Gewinner am Tag des Vorlesewettbewerbs. Es gibt interessante Preise zu gewinnen.

Also, los gehts!