Latein

http://www.diena.lt/naujienos/laisvalaikis-ir-kultura/kultura/svajoniu-darba-romoje-alga-150-tukst-euru-802763

 Dieses Fach wird unterrichtet in:

Das Fach Latein wird seit dem Schuljahr 2018/19 als 2. Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 7am EHG unterrichtet. In den Klassenstufen 7-9 erfolgt der Unterricht vier-, in derJahrgangsstufe 10 dreistündig. Latein kann auch in der Oberstufe im dreistündigen Grundkurs weiter belegt werden.

Was macht uns besonders?

Sekundarstufe I

  • Besuch des „Digitalen Forum Romanum“ an der HU in Berlin
  • „Mythologische Schnitzeljagd“ im Park Sanssouci
  • Besuch des Urania-Planetariums zum Projekt „Sternenbildsagen“
  • jahrgangstufenübergreifende Teilnahme am Wettbewerb „Lebendige Antike“, welcher alle 2 Jahre ausgerichtet wird
  • mehrtägige Reise ins „Römische Germanien“ (Trier)

Sekundarstufe II

  • Teilnahme am Lateintag der Universität Potsdam
  • Projektfahrt nach Italien

Ebenso bemühen wir uns im Unterricht mit verschiedenen Projekten wie „Römisch kochen“, Zeichnen von Comics und kleine Theaterinszenierungen Latein lebendig werden zu lassen.

Schließlich erwirbt man nach mindestens vier Jahren erfolgreichen Lateinlernens das Latinum, welches an vielen Universitäten für verschiedene Studienrichtungen immer noch eine Zulassungsvoraussetzung darstellt; in fast allen Fächern bringt es Vorteile, z. B. auch in Medizin, Jura und den Naturwissenschaften.

Wer hat nicht schon folgende lateinische Sprichwörter / Wendungen gehört oder vielleicht auch gelesen? Aber weißt du auch, woher sie kommen und was sie bedeuten?

Carpe diem!

Alea iacta est!

In dubio pro reo

Non plus ultra

Oder wusstest du schon…

  • dass sich die Römer mit Pulver aus Mäusehirn die Zähne putzten
  • dass Rom am Tage eine Fußgängerzone war
  • dass durch den Schnabel gefüllte Drosseln (mit noch enthaltenen Eingeweiden) eine Leibspeise der Römer war
  • dass Kaiser Heliogabalus tonnenweise Spinnenweben sammelte?

Nicht? Im Fach Latein erfährt man so einige Kuriositäten aus der Antike und
lernt gleichzeitig neben einer Fremdsprache auch die eigene Muttersprache
noch besser kennen.

Den Fachbereich leitet Frau Gorgas, als Vertreter fungiert Herr Warnke. Verstärkung erfährt unser Fachbereich außerdem durch Frau Langer.